Home Gewusst wie 33 Möglichkeiten nebenbei Geld zu verdienen

33 Möglichkeiten nebenbei Geld zu verdienen

Von Sebastian

Dreist aber erfolgreich

Um diesen Beitrag schreiben zu können bedurfte es zweier Ereignisse.

Das Erste ereignete sich in einer entspannten Atmosphäre.
Meine Frau und ich saßen auf dem Balkon und ließen den Tag entspannt ausklingen.

Die laue Brise, die die drückende Hitze davon blies, machte den Abend angenehm.
Und das kühle Bierchen, rundete das Ganze angenehm ab.

Nun, es ist halt so, dass sich ein öffentlicher Weg an unser Haus schmiegt.

So bekommen wir oft unverhofft interessante Gespräche mit.

Es ist schon erstaunlich, was Menschen von sich geben, wenn sie sich unbeobachtet fühlen.

So auch an diesen Abend, als wir ein Gespräch ortsbekannter Schnorrer mitbekamen.

Darin beklagte sich einer bei dem anderen, dass die Bettelaktion einen „mageren Fufie“ brachte. Und dass bei vollen zwei Stunden Betteln auf einem vollen Supermarkt Parkplatz!

Ja, dieser Zeitgenosse ist mir wohl bekannt. Nicht nur weil er versucht hat das Fahrrad meiner Frau zu stehlen. Er schleicht jeden Abend ein paar Stunden vor Schließung des Supermarkts auf dem Parkplatz herum und bettelt die Einkaufswagen-Euros zusammen.

Wenn sich so eine gescheiterte Existenz, die weggeworfenen Kippen aufsammelt und von der Stütze lebt, über €50 für zwei Stunden „Arbeit“ beklagt, was soll dann die Altenpflegering mit Mindestlohn sagen?

Dabei muss Sie ihre €8,84 noch versteuer, während der Schnorrer das erbettelte Silber komplett flüssig machen kann!

Aber ihm böses wünschen und für Gerechtigkeit plädieren hilft nicht. Er bestraft sich bereits selbst, sodass jede weitere Maßnahme nur vergeudete Energie wäre.

So verdrängte ich die unverschämte Haltung des Gesellen und genoss mein wohlverdientes kühles blondes.

 

Angepasst aber blauäugig

Als dann einige Zeit später ein Artikel in der Zeit-Online das zweite Ereignis einläuten sollte, war es für mich wie ein Weckruf.

In diesem Artikel beklagt sich eine Erzieherin, dass Sie es nicht schafft, „was auf die Seite zu legen“ [1]

Bei einem Bruttoverdienst von über 2.000 Euro und einer 30 Stunden Woche, würde es ihr nicht möglich sein zu sparen.

Wenn ich die beiden Personen betrachte, weiß ich nicht, über wen ich mehr erbost sein sollte.

Über den Sozialschmarotzer, der zwar nicht mehr eingliederungsfähig und somit auf den Sozialstaat angewiesen ist, es zudem schafft die Gutgläubigkeit der Normalbürger zu seinem Vorteil auszunutzen?
Oder über die in dem Artikel beschriebene, gut ausgebildete und relativ gutverdienende Steuerzahlerin, die „rumjammert“, dass sie am Ende des Monats zu wenig zum Sparren übrighat; was sie, wenn sie es hätte, sofort wieder ausgeben würde?

Geht es nur mir so, oder ist ihre Aussage paradox? Sparen, um es gleich auszugeben?

Aber vielleicht tue ich dieser Frau unrecht.
Weiß doch jeder, der schon mal mit Journalisten zu tun hatte, dass sie die Geschichten mit ihren eigenen Wörtern Zeichnen und damit ein ganz anderes Bild malen, als dass wenn die Interviewten es selber tun würde.

Ich weiß es nicht.
Was ich jedoch weiß ist, dass recht viele Menschen wirklich nicht sparen können.

Viele haben so viele Verpflichtungen, dass das Geld aus dem Hauptjob gerade mal dafür reicht, diese zu decken.

Dabei kann man schon mit einem geringen Zeitaufwand zusätzliches Kapital generieren, dass man zur Vermögenaufbau nutzen kann.

 

Möglichkeiten über Möglichkeiten

Und genau diese Möglichkeiten werde ich hier vorstellen und kontinuierlich ausbauen.
Dabei stelle ich NUR die Verdienstmöglichkeiten vor, die ich entweder getestet habe oder selber betreibe.
Du kannst Dir also sicher sein, dass alle Informationen, die Du in diesem Blog bekommst, aus erster Hand sind.

Jede Verdienstmöglichkeit ist mit drei Punkten bewertet:

  1. Zeitaufwand / Verdienst
  2. Finanzielle Investition.
  3. Vorwissen bzw. Schwierigkeitsgrad.

Mit Zeitaufwand / Verdienst bewerte ich, wie viel Zeit Du aufbringen musst, um eine nennenswerte Menge Geld zu erwirtschaften. Mit anderen Worten: wie lukrativ die Tätigkeit ist.
Zum Beispiel ist Flaschensammeln zeitlich aufwendiger bei relativ geringen Ertrag. Wieso es sich dennoch lohnen kann, dieser Tätigkeit nachzugehen, liest Du in dem allerersten Beitrag dieser Serie.

Die finanzielle Investition beschreibt, wie viel Geld man im Vorfeld aufwenden muss, um überhaupt dieses Verdienstfeld beschreiten zu können.
Möchtest Du z.B. neben- oder gar hauptberuflich mit Waren handeln, ist der finanzielle Aufwand deutlich höher, als wenn Du die oben genannten Flaschen sammelst.

Und zum Schluss das Vorwissen und damit verbundene Schwierigkeitsgrad.
Während Du zum Flaschensammeln nicht viel wissen musst (wo sind die besten Plätze und wo bringe ich die Flaschen am besten weg), ist der FBA Handel wesentlich komplexer (Einkauf, Import, Werbung, Buchhaltung, usw.).

Damit kannst Du sofort entscheiden, welche Tätigkeit zu Deinen Bedürfnissen passen und welche nicht.

Fangen wir also mit der absoluten Benchmark an:

33 Möglichkeiten (im Aufbau)

1. Flaschen sammeln

Wie Kleinstbeträge Dich zum Reichtum führen. Und was Du vom Flaschensammler lernen kann. Hier liest Du es.

  • Zeitaufwand / Verdienst20
  • Finanzielle Investition10
  • Vorwissen bzw. Schwierigkeitsgrad35

2. Bücher Verkaufen

Gebrauchte Bücher zu Geld machen? Lohn sich das? Hier liest Du, wie es funktioniert und welche Anbieter die Besten sind.

  • Zeitaufwand / Verdienst30
  • Finanzielle Investition15
  • Vorwissen bzw. Schwierigkeitsgrad45

3. Microjobbing

Beim Einkaufen Geld verdienen? Oder gleich den Einkauf finanzieren? Ich zeig Dir, wie Du sogar mehr verdienen kannst.

  • Zeitaufwand / Verdienst30
  • Finanzielle Investition20
  • Vorwissen bzw. Schwierigkeitsgrad45

4. Mit Rezensionen Geld verdienen

Für Bewertungen bezahlt zu werden, ist das überhaupt legal? Und wer macht das überhaupt?
In zwei Teilen beschreibe ich, wie man pro Monat mehrere hundert Euro verdienen kann und welche Fallstricke Du dabei vermeiden musst..

Der zweite Teil ist jedoch nur für Mitglieder zugänglich!

Registriere Dich jetzt, und erhalte den vollen Zugang!

  • Zeitaufwand / Verdienst40
  • Finanzielle Investition5
  • Vorwissen bzw. Schwierigkeitsgrad55

5. Für Fitness Geld kassieren

Mit jedem Schritt näher an ein iPhone XS. Ob beim Einkaufen, Joggen oder Spazieren. Du erhältst Geld für Jeden Schritt, jeden Tag aufs neue.

  • Zeitaufwand / Verdienst10
  • Finanzielle Investition0
  • Vorwissen bzw. Schwierigkeitsgrad18

6. Schrott Verkaufen

7. Klamotten bei momox Verkaufen

8. eBay / Amazon (FBA)

9. Geld mit Geld verdienen.

10. Design

11. Webdesign

12. Mit eigener Musik

13. Fotografieren – mit Stokfotos Geld verdienen

14. T-Shirt online Verkaufen

15. Programmieren

16. Nachhilfe über skype

17. Online Kurse erstellen

18. Wohnung vermieten mit AirBnB

19. Podcast

20. Blog

21. eBook schreiben und bei Amazon publizieren

22. Ghostwriter

23. Lektor

24. Virtueller Assistent

25. Aus Alt-Elektronik Gold gewinnen und verkaufen

26. Blutplasma „Spenden“

27. Bezahlte Umfragen

28. Proband

29. Uber

30. Affiliate Marketing

31. Vermieten von Werkzeugen, Anlagen oder Zelten

32. Haushaltsauflösung

33. Mit Aktien

34. Mit Whisky

 

Fazit

Wie Du siehst, gibt es viele Möglichkeiten zusätzlich Geld zu verdienen.

Nicht alles ist lukrativ oder einfach.
Für andere muss man über seinen Schatten sprichgen.
Für andere seinen Geist erweitern.

Doch eins ist klar: Wer will, der kann!
Also los, hör auf zu klagen. Kämpfe!

1. Informieren

2. Aussuchen

3. Anpacken

Jetzt anfangen!

 

Quellennachweiß

1. „Ich schaffe es nicht, was auf die Seite zu legen“

Bilder: Pexels.com

*Affiliate Link: Solltest Du Dich für das von mir vorgestellte Produkt entscheiden, erhalte ich eine kleine Provision, die mir dabei hilft den Blog und die hierfür entstehenden Kosten zu tragen. Für Diene Unterstützung bedanke ich mich schon im Voraus.

Ähnliche Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.